Moscatel |

Weltberühmte Likörweine

Die eigentliche Weintradition, die den guten Ruf der Halbinsel Setúbal begründet hat, basiert auf der hohen Qualität des Moscatel, eines Dessertweins aus vollfruchtigen Muskattrauben. Weltberühmt ist der weiße Likörwein Moscatel de Setúbal, in kleinen Mengen wird aber auch eine rote Variante namens Moscatel Roxo er- zeugt. Wie Portwein und Madeira ist er ein Vinho Generoso, aufgespritet mit hochprozentigem Branntwein, um die Gärung zu unterbrechen. Moscatel de Setúbal besteht normalerweise aus 85 bis 100% Moscatel, aber die Gesetz-gebung erlaubt auch Weine mit knapp 70% Moscatel, denen Sorten wie Arinto, Boal, Rabo de Ovelha, Roupeiro oder Tamarez beigemischt werden dürfen. Berühmt ist der Moscatel de Setúbal vor allem für sein vielschichtiges Frucht- aroma mit Noten von Honig und gerösteten Nüssen und Anklängen von Orange und schwarzem Tee. [1]

Wahre Schätze im Alter

Sind schon junge Moscatels wie ein süßes Gedicht, an das man sich gern erinnert, zeigen sich die wahren Schätze mit zunehmendem Alter. Nach rund acht bis zehn Jahren kommen im Allgemeinen noch Noten von Trockenfrüchten, Feigen, exotischen Früchten, Kaffee und Karamell zum Aromenstrauß hinzu.[1] Bacalhôa zählt zu den führenden Produzenten von Moscatel de Setúbal und genießt auch weltweit einen ausgezeichneten Ruf.

Blick auf den Palácio da Bacalhôa

[1] Quelle: “Portugal und seine Weine” von Wolfgang Hubert und David Schwarzwälder

Generosos