Douro |

Steile Hänge, die tief in den Douro eintauchen. Unzählige Weinterrassen, die wie Himmelsleitern wieder hinauf in die Höhe führen. Heißes mediterranes Klima und eine Erde, die ihren Namen kaum verdient - nichts als Schiefer und unerbittlicher Granit. Das Douro-Gebiet macht es den Winzern nicht gerade leicht. Aber gerade das sind die Besonderheiten, die dieses Weinbaugebiet so bekannt gemacht haben: Über Jahrhunderte haben die Winzer die Welt mit extellentem Port versorgt. Internationale Weinexperten sind sich einig darin, dass das Dourogebiet aber auch ideale Voraussetzungen für die besten Rot- und Weißweinqualitäten bietet.

Blick über den Fluss Douro

Einige Fakten:
ca. 40.000 Hektar Rebflächen
Die jährliche Produktion liegt bei ca. 1.500.000 Hektolitern.

Empfohlene Rebsorten:
Donzelinho branco (w), Esgana Cão (w), Folgazão (w)  
Gouveio (w), Malvasia Fina (w), Rabigato (w), Viosinho (w),
Bastardo (r), Mourisco tinto (r), Castelão (r), Rufete (r),
Tinta Amarela (r), Tinta da Barca (r), Tinta Barroca (r),
Tinta Francisca (r), Tinta Roriz (r), Tinto Cão (r),
Touriga Franca (r), Touriga Nacional (r).