Bacalhôa - Vinhos de Portugal |

Das Stammhaus von Bacalhôa - Vinhos de Portugal liegt in der Region Azeitão, mitten im Herzen der Halbinsel Setúbal. Die Quinta da Bassaqueira, so der Name, ist seit 1997 auch gleichzeitig Verarbeitungsstätte vieler Weine von Bacalhôa. Hier werden wichtige Prozesse von der Verarbeitung der Trauben, bis hin zur Abfüllung auf Flaschen getätigt. Gleichzeitig befindet sich auf dem Anwesen auch das Zentrallager, von wo aus die Weine in alle Welt verschickt werden. Zusätzlich zu den verschiedenen Produktionsstätten findet man auf der Quinta da Bassaqueira eine traumhafte Gartenlandschaft mit unzähligen Skulpturen, Ruinen und vielerlei anderer Kunstgegenstände.

Palácio da Bacalhôa
Palácio da Bacalhôa
Quinta do Carmo
Die Quinta do Carmo

Weitere Quintas, die zu Bacalhôa gehören, sind die Quinta dos Loridos - dort wachsen unter anderem die Trauben für die Espumantes - die Quinta da Bacalhôa mit dem Palácio da Bacalhôa, Namensgeber für den Topwein von Bacalhôa und Herberge für die Kunstsammlung des Firmeninhabers, und schließlich die Quinta do Carmo.
Die Quinta do Carmo, früher unter der Regie der Domaines de Rothschild, wurde im Jahr 2008 von Bacalhôa - Vinhos de Portugal vollständig übernommen. Der unverwechselbare Stil der Weine der Quinta do Carmo wird auch unter dem neuen Eigentümer weitergeführt.

Garten des Palácio da Bacalhôa
Garten des Palácio da Bacalhôa
Die Rebflächen der Quinta do Carmo
Rebflächen der Quinta do Carmo